Schuleingangsphase -

Zusammenwachsen der 1. und 2. Klasse

Mit dem Schuljahr 2005/2006 wurde die Ausbildungsordnung für die Grundschule in Bezug auf die Klassen 1 und 2 verändert.

Die Vorgabe aus dem Gesetz lautet:

„Die Klassen 1 und 2 werden als Schuleingangsphase geführt, in der die Schülerinnen und Schüler in der Regel jahrgangsübergreifend in Gruppen unterrichtet werden. Eine Schule kann mit Zustimmung der Schulkonferenz eine andere Organisationsform wählen, die individuelle Förderung ebenso ermöglicht. Die Schuleingangsphase dauert in der Regel zwei Jahre. Sie kann auch in einem Jahr oder in drei Jahren durchlaufen werden.“ 

In der Gemeinschaftsgrundschule Dülken haben wir uns entschlossen, die Schülerinnen und Schüler vorerst weiterhin in jahrgangsbezogenen Klassen ihren Fähigkeiten entsprechend individuell zu fördern. In offenen Lernformen sollen die Kinder Gelegenheit erhalten, eigenständig und selbstverantwortlich zu lernen. Als Grundlage für die individuelle Förderung dienen systematische Lernbeobachtungen und Förderpläne.

Um den neuen Anforderungen unter Beibehaltung der Jahrgangsklassen 1 und 2 zu entsprechen, ist eine enge Anbindung und Verknüpfung jeweils eines ersten und eines zweiten Schuljahres geplant. Innerhalb dieser beiden Klassen werden gemeinsame Aktivitäten durchgeführt und auch kleine Teile des Unterrichtes jahrgangsübergreifend erteilt. Dies gewährleistet einerseits eine soziale Anbindung der Klassen 1 und 2 und übt das Zusammenlernen und –leben älterer und jüngerer Kinder miteinander. Auf der anderen Seite erleichtert es schneller bzw. langsamer lernenden Kindern  ein `Mitlernen` in der anderen Lerngruppe.

Die neuen Erstklässler haben jeweils eine Patenklasse (Zweitklässler) und schon erste gemeinsame Unterrichtsstunden mit ihnen erlebt. Anlässlich des St. Martinsfestes haben die Partnerklassen gemeinsam die Lieder eingeübt und die Martinsszene gespielt. In den Hofpausen fällt die Orientierung so auch leichter und viele haben schon einen "großen Freund" gefunden. In der Advents- und Weihnachtszeit haben die Partnerklassen gemeinsam gesungen und gefeiert. Sie nutzen auch weiterhin manche Gelegenheiten gemeinsamen Unterrichts.